Sommerurlaub in Berlin: Die passenden Schuhe für jeden Anlass

Deutsche erkennt man im Sommerurlaub auf der ganzen Welt, und zwar an ihrem Markenzeichen: Sandalen mit Socken. So zumindest das Klischee. Doch Modeliebhaber in Metropolen wie Berlin wissen: Birkenstocks feiern momentan ein Comeback und sind nicht nur auf den internationalen Laufstegen der Designer, sondern auch in Stadtteilen wie Kreuzberg, Friedrichshain und Mitte zu sehen. Wer im Sommer einen City-Trip in die Hauptstadt plant, muss aber nicht zwingend Birkenstocks in die Reisetasche packen. Denn es gibt noch viele weitere Sommerschuhe, die sich bestens für die unterschiedlichsten Aktivitäten in Berlin eignen.

Summerfeeling in Berlin – Bild: MrsBrown / Pixabay.com – CC0 Public Domain

Filigrane Zehentrenner-Sandalen mit Riemchen sind für viele Fashionliebhaberinnen ideale Begleiter im Sommer. Gerne dürfen es auch Römersandalen aus Leder sein, die sich ideal mit einem kurzem Sommerkleid, Rock oder Hotpants kombinieren lassen. Wer Angst hat, in Scherben zu treten oder sich in geschlossenen Schuhen einfach wohler fühlt, für den bieten sich Mokassins oder Slip-ons an – ob tagsüber im Mauermuseum am Checkpoint-Charlie oder abends, wenn es nicht mehr ganz so heiß ist und man sich noch in einer der vielen angesagten Bars der Hauptstadt trifft. Da die Outfits in Berlin tendenziell nicht ganz so schick wie in München ausfallen und man in der Hauptstadt viel zu Fuß unterwegs ist, machen Besucher auch mit bequemen Sneakern und Sandalen nichts falsch. Urlauberinnen, die den Berliner Fashionistas in nichts nachstehen wollen und Wert auf Qualität legen, finden im Netz auch stylishe Sommerschuhe von Marken wie Geox, die vor allem bei schickeren Abendveranstaltungen und Restaurantbesuchen ein Hingucker sind.

Berlin: Lässig und sportlich

Im Berliner Alltag liegen Frauen und Männer mit Sneakern genau richtig. Die Sportschuhe, die in immer neuen Form- und Farbkombinationen auf den Markt kommen, sind schon lange nicht mehr nur Joggern und Radfahrern vorbehalten. Da die Hersteller die sportliche Komponente jedoch nie aus den Augen verlieren, wird bei jedem Modell auch auf hohen Tragekomfort Wert gelegt. Optisch lässt die riesige Auswahl an Marken und Styles ebenfalls keine Wünsche offen. Damit sind Sneaker die perfekten Schuhe für einen Städtetrip in Berlin, bei dem man nicht selten die halbe Stadt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln durchquert. Beim Kombinieren sind keine Grenzen gesetzt: Ob zum Anzug, zum Jeans-Outfit oder zum Plissee-Rock: Sneaker gehen einfach immer.

Bild: Greyerbaby / Pixabay.com – CC0 Public Domain

Entspannt zum Wannsee – mit Schlappen

Berlin hat jedoch noch viel mehr zu bieten als Kultur und ein aufregendes Nachtleben. Denn die Hauptstadt kann auch mit einer idyllischen Natur punkten. Der Wannsee im Stadtteil Zehlendorf beispielsweise ist deutschlandweit bekannt und eines der beliebtesten Ausflugsziele in Berlin – hier können Touristen und Einheimische die Sonne genießen, schwimmen, sich am Strand ausruhen und danach ein kühles Getränk, Eis oder Grillgut genießen. Für einen entspannten Tag am Wasser eignen sich offene Sandalen perfekt: So kann man morgens einfach direkt nach dem Aufstehen hineinschlüpfen und sich dann in aller Ruhe auf den Weg zum Strandbad am Wannsee machen. Am ein Kilometer langen Sandstrand angekommen, kann man sie schnell abstreifen, um barfuß durch den Sand zu schlendern. Zum Klettern und zum Wandern, beispielsweise im Grunewald, eignen sie sich zwar weniger, doch darüber hinaus sind es Schuhe, die bei fast jeder entspannten Aktivität im Urlaub einen hohen Tragekomfort bieten. Zudem nehmen sie im Gepäck überaus wenig Platz weg.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen