Spanien – das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen – das macht den Reiz aus!

Es ist wohl kein Geheimnis, dass die Deutschen ihren Urlaub am liebsten im sonnenverwöhnten Spanien verbringen, denn das südlich gelegene Urlaubsparadies bietet eine Vielfalt an Bademöglichkeiten wie kaum ein anderes Land.

Bild: Efraimstochter – Pixabay.com

Die Entfernung macht´s

Spanien lockt die Deutschen mit der außergewöhnlichen Lage zwischen Atlantik und Mittelmeer und bietet somit tausende Kilometer an verschiedensten Stränden. Vor allem aber ist die kurze Entfernung zu Deutschland ein großer Pluspunkt bei der Urlaubswahl, denn anders wie viele Urlaubsparadiese ist Spanien nur rund 2 bis 3 Stunden Flugzeit von Deutschland entfernt. Die kurze Entfernung sorgt letztendlich auch bei Flügen für eine preislich attraktive Urlaubsregion, und wer möchte, kann auch mit dem eigenen Auto an das spanische Festland reisen.

Die Balearen – beliebter denn je

Es gibt aber noch weitaus mehr Gründe für den weiter ansteigenden Tourismus in Spanien. Besonders die Vielfalt an Stränden und Natur ist in Spanien ein großer Reiz, denn von breiten Sandstränden bei Valencia bis hin zu filmreifer Vulkan-Kulisse auf den Kanaren ist alles dabei. Nicht zu vergessen sind die beliebten Balearischen Inseln von Mallorca bis Ibiza, auf denen sich der Tourismus der Deutschen in den letzten Jahren am meisten erhöht hat. Speziell in den Sommermonaten ist hier alles ausgebucht und auch die Preise für eine Unterkunft zeigen eine steigende Tendenz. Wer überfüllte Strände meiden möchte, sollte vor der Hauptsaison einen Versuch wagen, denn auch im Mai und Juni sind die Temperaturen mehr als ausreichend für einen Badeurlaub. Aber auch im späten Herbst eignen sich die Balearen als hervorragendes Ausflugsziel, denn sie bieten weitaus mehr als volle Strände und Party. Besonders Mallorca zeigt sich ringsum mit verschiedensten Küsten bis hin zur bergigen Region im Norden mit dem sehenswerten Leuchtturm am Cap Formentor. Auch zum Radfahren und Wandern ist man hier bestens aufgehoben und es gibt immer wieder neue Küstenabschnitte zu erkunden.

© gert Hochmuth – Fotolia.com

Vulkanischer Ursprung: die Kanaren

Die Kanaren zeigen sich in einer ganz anderen Art wie der Rest Spaniens. Vor der Westküste Afrikas gelegen, sind sie auch ganzjährig zum Baden geeignet und locken mit eigenen kulturellen und kulinarischen Highlights. Durch die Lage im Atlantik sind sie besonders bei Engländern beliebt und das zeigt sich auch in den Hauptstädten von Teneriffa und Gran Canaria, die sehr britisch angehaucht sind. Durch ihren vulkanischen Ursprung zeigen sich auf den kanarischen Inseln unheimlich viele Sehenswürdigkeiten, die sich besonders gut mit einem Auto erkunden lassen. Wer Teneriffa besucht, sollte definitiv die schwarzen Sandstrände erkunden und auch der 3700m hohe Teide bietet eine herrliche Aussicht auf die Insel. Auf Gran Canaria empfiehlt sich eine Fahrradtour im inneren Teil der Insel, wo schöne Canyon-Landschaften die Insel prägen, aber auch die Sanddünen von Maspalomas bieten einen exotischen Anblick.

Die beliebte Costa Brava

Das spanische Festland ist bei Deutschen aber mindestens genauso beliebt wie die weltberühmten Inseln. Vor allem die Costa Brava rund um Barcelona ist eine der bekanntesten Urlaubsregionen in Spanien. Hier ist vom gemütlichen Strandurlaub bis hin zum Partyurlaub in Lloret de Mar alles geboten. Auch außerhalb der heißen Sommermonate lässt sich hier gut Urlaub machen, denn in Barcelona und Valencia gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten in den historischen Altstädten. Wer Barcelona besucht der sollte auch einen Abstecher zum legendären Stadion Camp Nou vom FC Barcelona machen. Es bietet Platz für über 99.000 Zuschauer und ist damit das größte Fußballstadion Europas.

Kultur, Essen und spanischer Wein

Kulinarisch gesehen ist man in Spanien ebenfalls gut aufgehoben. Spanische Weine sind weltbekannt und in Deutschland sehr beliebt. Aber auch die Küche bietet ihre Besonderheiten im warmen Spanien. Die Deutschen essen dort am liebsten frischen Fisch, aber auch eine gute Paella zählt zur ersten Wahl bei deutschen Urlaubern.

Bild: meineresterampe – Pixabay.com

Es ist eine Mischung aus traumhaften Stränden, spanischer Kultur, und der verhältnismäßig kleinen Entfernung zu Deutschland, die Spanien zum beliebtesten Urlaubsort der Deutschen macht. Besonders beliebt sind im Sommer Pauschalreisen an die bekanntesten Urlaubsregionen am Festland und auf die Balearen. Im Herbst und Winter zeigen sich vor allem Städtereisen nach Barcelona und Madrid von großer Beliebtheit. Besonders empfehlenswerte und preisgünstige Urlaubsziele in ganz Spanien sind auf dem Reiseportal its.de zu finden, denn auch im nächsten Sommer wird das vielfältige Spanien wieder für viele Deutsche die erste Wahl sein.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen