Wildpark Schwarze Berge – das Tierparadies im Süden Hamburgs

Der Wildpark Schwarze Berge bezeichnet sich auch als das Tierparadies im Süden Hamburgs. Dort wurde es bereits im Jahr 1969 gegründet und hat eine Größe von 50 Hektar. Der Wildpark ist die Heimat europäischer Wild- und Haustiere und erfreut als solcher nahezu 350.000 Besucher im Jahr. Der Wildpark ist das ganze Jahr über geöffnet. Er liegt im Waldgebiet in der Harburger Bergen bei Rosengarten-Vahrendorf.

Bild: monikawl999 / Pixabay.com – CC0 Public Domain

Die Gehege sind naturnah errichtet und beherbergen in etwa 1000 Tiere in einhundert Tierarten. Darunter befinden sich Wisente, Europäische Wölfe, Luchse und Elche. Seit einigen Jahren leben hier außerdem Europäische Braunbären. Damwild, Hängebauchschweine und Zwergziegen haben im Wildpark Schwarze Berge ebenfalls ein zu Hause gefunden. Außer den regelmäßig stattfindenden Führungen bietet das im Wildpark befindliche Natur-Erlebnis-Zentrum in den Schulferien verschiedene Mottotage an.

Öffnungszeiten:
Nov.- März: 9 – 16.30 Uhr
April – Okt.: 8 – 18 Uhr

Kontakt:
Wildpark Schwarze Berge GmbH & Co. KG
Am Wildpark 1
21224 Rosengarten

www.wildpark-schwarze-berge.de






Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Akzent Hotel Cordes & Restaurant am Rosengarten - Rosengarten
Preise ab: 67 EUR
Berghotel Hamburg Blick - Hamburg
Preise ab: 50 EUR
Hotel Holst - Rosengarten (Sieversen)
Preise ab: 40 EUR
Deutsches Haus Neugraben - Hamburg
Preise ab: 84 EUR
Hotel Musa's Grüne Tanne - Hamburg
Preise ab: 39 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen