Der Schwarzwald – Uhren, Schinken und mehr

© Serghei Velusceac - Fotolia.com
© Serghei Velusceac – Fotolia.com

Der Schwarzwald ist Deutschlands größtes zusammenhängendes Mittelgebirge und liegt im Westen Baden-Württembergs. Meist dicht bewaldet erstreckt sich der Schwarzwald vom Dreiländereck (Schweiz–Frankreich–Deutschland) entlang der Oberrheinischen Tiefebene 160 km nach Norden. Ausgedehnte Wandererwegrouten und Mountainbikestrecken ermöglichen verschiedenen Zielgruppen die Nutzung des Naturraumes. Im Winter stehen natürlich die Wintersportarten im Vordergrund. Sowohl Ski Alpin als auch Ski Nordisch kann im Winter vielerorts betrieben werden. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, der erst vor kurzem entstanden ist, ist heute der größte Naturpark Deutschlands.

Viele Besucher aus dem Ausland, die in Deutschland einen erholsamen und entspannenden Urlaub verbringen wollen, entscheiden sich für den Schwarzwald in Baden-Württemberg. Hier kann man alles finden, was einen Urlaub attraktiv macht: Tiefe Wälder, idyllische Seen, schöne Städte und auch jede Menge Wanderwege.

Wenn man eine Tour durch den Schwarzwald machen will, dann sollte man vielleicht im schönen Freiburg starten und dann bis an den Bodensee wandern, vorbei an kleinen Dörfern mit ihren schindelgedeckten Häusern, über Höhen und durch tiefe Täler, durch die Gebirgsbäche mit klarem kaltem Wasser rauschen. Immer wieder schön ist auch Titisee-Neustadt am Ufer des Titisees, einem der schönsten Seen in Deutschland. Man kann aber auch viele Museen im Schwarzwald finden, die über die Geschichte der Region Auskunft geben und vor allem etwas über die berühmten Uhren aus dem Schwarzwald erzählen. Natürlich sollte man auch unbedingt den köstlichen Schwarzwälder Schinken probieren.

1 2