© Marco2811 - Fotolia.com
© Marco2811 – Fotolia.com

Das Wappen von Hamburg zeigt eine Burg mit großem Tor und drei Türmen. Auf einem ist ein Kreuz auf den beiden anderen als Zeichen für die Schutzpatronin der Freien und Hansestadt jeweils ein Marienstern. Auf das Tor im Stadtwappen geht der Ruf Hamburgs zurück, das „Tor der Welt“ zu sein. Die Rolle als Umschlag- und Handelsplatz nahm die Stadt dank der herausragenden Lage an der Alstermündung relativ früh ein. Die Seefahrt stand in dem heutigen Stadtstaat schon immer im Zentrum. So verwundert es auch nicht, das Hamburg eine der ersten Städte war, die der Hanse beitraten.

Die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt spiegelt sich in der Einwohnerzahl wieder. Im 17. Jahrhundert war Hamburg die größte Stadt Deutschlands, heute steht sie auf Rang zwei. Aktuell sind es rund 1,77 Millionen Einwohner, die auf einer Fläche von 755 Quadratkilometern leben. Der Charme Hamburgs ergibt sich vor allem aus den Gegensätzen. Einerseits der Hafen, in dem noch ein rauer, aber freundlicher Umgangston herrscht und das lebhafte St. Pauli, andererseits die gediegenen Villenviertel, wobei die Touristen sich eher zum Hafen und dem Amüsierviertel hingezogen fühlen. Schließlich möchte man auf einer Städtereise auch etwas erleben.

Wochenendausflug nach Hamburg

18. November 2015 0

Hamburg wird als das Tor zur Welt bezeichnet und ist gleichzeitig auch eine Stadt, die sehr gerne besucht wird. In Hamburg wird jedem Besucher etwas […]