Tierpark Berlin – Wo Naturschönheit und Artenvielfalt erlebbar sind

Im Bezirk Lichtenberg erwartet Sie Europas größter Landschaftstiergarten. Die Anlage auf dem Parkgelände von Schloss Friedrichsfelde wurde 1955 eröffnet. Auf 160 Hektar Fläche bereichern mehr als 1.000 Tierarten den Hauptstadt Zoo, der durch die Fernsehsendung „Panda, Gorilla & Co.“ bekannt wurde. Als Besucher einer einzigartigen Erlebniswelt lohnt es sich auf dem weitläufigen Gelände viel Zeit mitzubringen!

Eine Weltreise durch den Berliner Tierpark

Sollten Sie Lamas bei einem Spaziergang oder Ziegen als „Futterexpress“ begegnen, dann sind Sie im Hauptstadt Zoo angekommen. Mehr als 9.000 Tiere leben in einer großzügigen Parkanlage, in der das Dickhäuterhaus zu den Attraktionen zählt. Vor allem die Badetage der Elefanten erfreuen sich bei Tier und Mensch großer Beliebtheit. Imposante Einblicke gewährt Ihnen die tägliche Fütterung der Eisbären, Giraffen, Seekühe, Pinguine oder Affen.

Noch mehr Spannung können Sie bei einer Tiershow mit Greifvögeln erleben. Streichelzoo, Spielplatz und Hoppelhütte sorgen unter den kleinen Gästen für Begeisterung. Die elektrische Tierparkbahn steht allen Besuchern kostenlos zur Verfügung. Auf der vier Kilometer langen Strecke dauert die Rundfahrt zwanzig Minuten. Ein Höhepunkt ist das Großkatzenhaus mit Tropenhalle und Baumwipfelpfad. Für einen Besuch im Variwald eignet sich am besten der Morgen, wenn die Madagaskar Lemuren ihre Kletterkünste zeigen. Ins australische Outback entführt Sie ein begehbares Kängurugehege. Zwischendurch können Sie in einem der zahlreichen Cafés verweilen, die sich um das leibliche Wohl der Gäste im Berliner Tierpark kümmern.

Bild: Burkel – Pixabay.com

Zu besonderen Anlässen wie Betriebsausflug oder Kindergeburtstag besteht die Möglichkeit, eine Führung zu buchen. Mit Freunden, Kollegen oder Verwandten können Sie bei gutem Wetter in den Sommermonaten exklusiv an einer Abendtour teilnehmen, um Interessantes zu den Tierparkbewohnern zu erfahren. Für erwachsene Gäste erfüllt sich mit dem Besuch beim Lieblingstier ein Traum. In Begleitung eines erfahrenen Tierpflegers kommen Sie wahlweise Elefant, Elch, Mohrenmaki, Humboldtpinguin oder Riesenschildkröte besonders nah. Die Arbeit des Hauptstadt Zoos können Sie mit einer Tierpatenschaft unterstützen.

Den Besuch im Tierpark Berlin planen
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, Tram oder U-Bahn erreichen Sie die Eingänge Schloss und Bärenschaufenster. Bei einer Anreise per Auto steht Ihnen ohne zeitliche Begrenzung ein Besucherparkplatz zum Preis von 4 Euro zur Verfügung. Der Münzeinwurf befindet sich an der Ausfahrtschranke.

Öffnungszeiten:
Der Tierpark Berlin öffnet an 365 Tagen. Schloss Friedrichsfelde hat am Montag Ruhetag.
Die Kassen schließen eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten. Die Tierhäuser bleiben bis zu 30 Minuten vor der Parkschließung zugänglich.

1. Januar – 27. Februar 9:00 – 16:30 Uhr 9:00 – 15:30 Uhr
28. Februar – 26. März 9:00 – 18:00 Uhr 9:00 – 17:00 Uhr
27. März – 24. September 9:00 – 18:30 Uhr 9:00 – 17:00 Uhr
25. September – 29. Oktober 9:00 – 18:00 Uhr 9:00 – 17:00 Uhr
30. Oktober – 31. Dezember 9:00 – 16:30 Uhr 9:00 – 15:30 Uhr

Eintritt:
Erwachsene Kinder Familien
13.00 Euro 6.50 Euro ab 22.00 Euro

Kontakt:
Tierpark Berlin-Friedrichsfelde GmbH
Am Tierpark 125
D-10319 Berlin
Tel. 0049-(0)30-515310
www.tierpark-berlin.de






Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Pension Marienburg - Berlin
Preise ab: 33 EUR
Bärliner Pension - Berlin
Preise ab: 58 EUR
Hotel-Pension Adamshof - Berlin
Preise ab: 15 EUR
Hotel Nova - Berlin
Preise ab: 39 EUR
Entrée Hotel Berlin Karlshorst - Berlin
Preise ab: 29 EUR
Hotel Siegfriedshof - Berlin
Preise ab: 49 EUR
NH Berlin City Ost - Berlin
Preise ab: 63 EUR
The Aga's Hotel Berlin - Berlin
Preise ab: 48 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen