Wikinger-Museum Haithabu – Zeitreise in die Welt der Wikinger

Die Wikinger stellen einen besonderen Teil in der Geschichte dar. Um einen Einblick in ihr Leben und ihre Arbeit zu bekommen, wurde 1985 das Wikinger-Museum Haithabu eröffnet. Es liegt in Busdorf bei Schleswig, Haithabu war eine wichtige Siedlung bzw. eine mittelalterliche Stadt, in der sowohl dänische Wikinger als auch schwedische Waräger gelebt haben.

Bildnachweis: Dr. Karl-Heinz Hochhaus – CC BY 3.0

Im damaligen Ort Haithabu wurde Handel zwischen Skandinavien, Westeuropa, dem Nordseeraum und dem Baltikum betrieben. Er lag auf der Kimbrischen Halbinsel in der Schleswigschen Enge und wurde 1066 zerstört. Damit galt auch die Wikingerzeit als beendet. Das Wikinger-Museum widmet sich der Archäologie und der Geschichte dieser Siedlung. Seit 1900 werden Ausgrabungen vorgenommen, die sowohl die Siedlung, als auch die Befestigungsanlagen und die Gräberfelder umfassen. Die dabei gefundenen Reste von Häusern wurden wieder errichtet und mit der für die Wikingerzeit typischen Landschaftsbildern gekrönt. Außerdem gibt es eine Hafenanlage. Die Anlage wird regelmäßig von Menschen, die mit ihren Familien das Leben zur Wikingerzeit nachleben, zum Leben erweckt.

Öffnungszeiten:
1. April bis 31. Oktober 2017
täglich von 9 – 17 Uhr

Kontakt:
Wikinger-Museum
Am Haddebyer Noor 5
24866 Busdorf

Tel.: +49(0)4621 – 813 222 oder
www.schloss-gottorf.de






Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Hotel Alter Kreisbahnhof - Schleswig
Preise ab: 69 EUR
Hotel an der Schlei Garni - Fahrdorf
Preise ab: 69 EUR
Ringhotel Waldschlößchen - Schleswig
Preise ab: 129 EUR
Akzent Hotel Strandhalle - Schleswig
Preise ab: 85 EUR
Hotel Deutscher Hof - Schleswig
Preise ab: 65 EUR
Hotel Zollhaus - Schleswig
Preise ab: 95 EUR
Hotel Hohenzollern - Schleswig
Preise ab: 64 EUR
Domhotel Bed & Breakfast - Schleswig
Preise ab: 45 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen