Befreiungshalle Kelheim – ein Stück bayerische Geschichte

© Otto Durst - Fotolia.com
© Otto Durst – Fotolia.com
Auf dem hoch aufragenden Michelsberg sehen Sie das Wahrzeichen der Stadt, die Befreiungshalle.

Den monumentalen Rundbau ließ König Ludwig I. von Bayern in Erinnerung an die Befreiungskriege gegen Napoleon in den Jahren 1813 bis 1815 durch den bekannten Münchner Baumeister Leo von Klenze (1842-1863) errichten.

Die Rotunde ist, ohne den Fundamentbau 45 m hoch. Der Durchmesser beträgt am untersten Sockel 60 m, am Hauptbau 49 m. Das 7 m hohe Eingangstor und die Schilde der Siegesgöttinnen im Inneren sind aus Bronze und wurden aus den erbeuteten französischen Kanonen gegossen.

Öffnungszeiten:
Mitte März-Okt.: 9-18 Uhr
Nov.-Mitte März: 9-16 Uhr
täglich geöffnet

Kontakt:
Befreiungshalle Kelheim
Befreiungshallestraße 3
93309 Kelheim

Tel.: (0 94 41) 6 82 07-0
Fax: (0 94 41) 6 82 07-7
www.schloesser.bayern.de/





Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


DORMERO Hotel Kelheim - Kelheim
Preise ab: 92 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:

- Anzeige -

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen