Burg Rheinfels – Geschichte am Ufer des Rheins erleben

© Kristan – Fotolia.com

Diether V. von Katzenelnbogen baute 1245 die Burg Rheinfels als Zollburg für rheinaufwärts fahrende Schiffe. Im Laufe der nachfolgenden Jahrhunderte sorgten nicht nur Besitzerwechsel, sondern auch kriegerische Auseinandersetzungen dafür, dass die Burg aufregende Zeiten erlebte. Zerstört und wieder aufgebaut wurde sie mehrfach. Heute sind teilweise Ruinen vorhanden, die Burganlage lässt sich jedoch noch nachvollziehen. Der Torturm (Uhrturm) war einst mit dem Palas verbunden.

Ein besonderer Ort ist der Gewölbekeller, der heute der größte freitragende in Europa ist. Er ist 24 Meter lang, 16 Meter hoch und breit und bietet Platz für 400 Personen. 4 Meter dicke Mauern sorgen für die entsprechende Atmosphäre, heute ist er ein Veranstaltungsplatz für Konzerte oder Theateraufführungen. In der alten Kernburg ist das Burgmuseum eingerichtet. Von der Burg Rheinfels können Besucher einen schönen Ausblick auf St. Goar und die Region genießen.

Öffnungszeiten der Burg Rheinfels und Museum:
März bis September täglich 9 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr).
Oktober täglich 9 bis 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr).
November bis Ende Februar (bei guter Witterung) Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr geöffnet (letzter Einlass 16 Uhr).

Kontakt:
Schlossberg
56329 St. Goar






Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Weinhotel Landsknecht - Sankt Goar
Preise ab: 84 EUR
Hotel zum Goldenen Löwen - St. Goar am Rhein
Preise ab: 48 EUR
Romantik Hotel Schloss Rheinfels - St. Goar
Preise ab: 175 EUR
Rheinhotel St. Goar - St. Goar
Preise ab: 55 EUR
Hotel Rheinfels - St.Goar
Preise ab: 45 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen