Deutsches Nationalmuseum Nürnberg – Kunst und Kultur erleben

Das größte kulturgeschichtliche Museum im deutschsprachigen Raum heißt Deutsches Nationalmuseum bzw. Germanisches Nationalmuseum. Es zeigt Objekte von der Frühzeit bis zur Gegenwart, rund 1,3 Millionen Exponate. Das Museum ist Forschungseinrichtung und eine Stiftung des öffentlichen Rechts. Es wurde 1853 eröffnet und zählt jährlich rund 290.000 Besucher.

© o Chambers – Fotolia.com

Außer dem Museum sind das Deutsche Kunstarchiv, eine Bibliothek, eine Restaurierungsabteilung sowie ein Pädagogisches Zentrum untergebracht. In Zweigstellen sind eine Spielzeugsammlung und eine Jagdsammlung zu sehen. Ende 1870 konnte die Sammlung der Gemälde zur bedeutendsten Abteilung ausgebaut werden. Die spätmittelalterlichen Werke der Stadt Nürnberg gelten als Schwerpunkt. Hier sind beispielsweise der Imhoff Altar, Werke von Hans Pleydenwurff, Hans Holbein der Ältere oder Albrecht Dürer zu sehen. Zu den neuesten Ausstellungen zählt das Werk Albrecht Dürers, Teil 1 das Frühwerk. Seit den 1950er Jahren gibt es eine Sammlung zur Kunst und Kultur im 20. Jahrhundert mit Malereien, Skulpturen, Design und Plakatkunst.

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr
Mittwoch 10 – 21 Uhr
Montag geschlossen

Kontakt:
Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
D-90402 Nürnberg
Telefon +49 (0) 911 1331-0
www.gnm.de

Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Garden Hotel - Nürnberg
Preise ab: 58 EUR
Motel One Nürnberg-Plärrer - Nürnberg
Preise ab: 59 EUR
Hotel Am Heideloffplatz - Nürnberg
Preise ab: 56 EUR
Leonardo Hotel Nürnberg - Nürnberg
Preise ab: 49 EUR
Hotel Restaurant Bardolino - Nürnberg
Preise ab: 55 EUR
Hotel Prinzregent - Nürnberg
Preise ab: 65 EUR
Hotel Fackelmann - Nürnberg
Preise ab: 39 EUR
Hotel Deutscher Kaiser - Nürnberg
Preise ab: 99 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:

- Anzeige -

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen