Länderspiele unterbrechen die Bundesliga erneut – neue Trikots für die EM vorgestellt

Erneut kommt es im Spielbetrieb der 1.Bundesliga zu einer Unterbrechung, da die EM-Qualifikation ansteht und das deutsche Team gegen Weißrussland und Nordirland ranmuss. Bereits am Samstag den 16.11 starten die Deutschen gegen Weißrussland und müssen einen Sieg einfahren, um die Chance auf den ersten Rang in ihrer Gruppe wahren zu können.

Deutschland Trikot
Trikot der deutschen Nationalmannschaft (Bildquelle: charnsitr – stock.adobe.com)

Auch der derzeit führende aus Holland muss am 16.11 gegen Nordirland ran und darf sich keinen Patzer erlauben, da die deutsche Nationalmannschaft nur darauf wartet. Am 19.11 geht es dann auch für Deutschland gegen das Team aus Nordirland, während die Niederländer gegen Estland ebenfalls heranmüssen und um den Gruppensieg spielen werden.

Auch in anderen Gruppen sieht es spannend aus

Bisher haben nur die wenigsten Teams eine souveräne Leistung nach der anderen zeigen können, sodass man sich sicher auf dem ersten Platz befindet. Lediglich in Gruppe B konnte die Ukraine alle Fans überzeugen und steht ungefährdet auf dem ersten Platz mit einem ausreichenden Punktevorsprung auf Verfolger wie Portugal und Serbien.

In Gruppe A war es bereits vor den ersten Spielen zu erwarten, dass die Engländer diese Gruppe anführen werden und sich sicherlich den ersten Platz krallen. Nach sechs gespielten Partien ist die Truppe mit 15 Punkten vor den Tschechen gelistet.

Die vielleicht spannendste Gruppe bietet uns Irland, die Schweiz, Dänemark und Georgien. Während Irland und Dänemark 12 Punkte besitzen, muss unser Nachbarland noch um die Europameisterschafts Qualifikation zittern und befindet sich mit 11 Punkten auf dem dritten Rang. Theoretisch könnte auch Georgien noch einen Strich in die Rechnung der drei Teams machen, da es mit 8 Punkten unmittelbar dahintersteht.

Nur zwei Teams konnten durch die Qualifikation spazieren und aus acht Partien acht Siege einfahren. Sowohl Belgien und Italien spielen eine sehr gute Qualifikation, sodass man mit diesen beiden Teams auch bei der Europameisterschaft rechnen muss.

In Gruppe H könnte es zu einer Überraschung kommen. Derzeit führen die Türkei und Frankreich das Feld nach acht Spielen mit 19 Punkten an. Dahinter befindet sich der WM-Teilnehmer Island, der gerade einmal 15 Punkte sammeln konnte.

Auch für unser Nachbarland aus Österreich wird es noch einmal eng in der Gruppe. Während Polen das Feld mit 19 Punkten anführt, kommen die Österreicher nur auf 16 Punkte. Dahinter folgen derzeit Mazedonien und Slowenien.

Welche Teams es schlussendlich schaffen und wer auf der Strecke bleibt, ist in vielen Gruppen derzeit noch nicht ersichtlich. Fußball Fans erhalten auf www.fussballwetten.info/ alle Informationen zu den bevorstehenden Spielen und können bei einem Buchmacher auch einen Tipp auf die Ausgänge der Matches abgeben.

Trikotpanne bei der Vorstellung der neuen EM-Trikots

Kaum wurde das neue Deutschland Trikot am Montag vorgestellt, bemerkten erste Fans bereits einen Fehler auf der Adidas Seite. Die Namen von Hector und Waldschmidt wurden komplett falsch geschrieben und auf der Internetseite des Ausrüsters somit falsch angeboten.

Aus Hector wurde kurzzeitig „Hecktor“, während Waldschmidt zu „Waltschmidt“ wurde. Natürlich wurde der Fehler schnell behoben, sodass nur die wenigsten Fans einen Blick auf den Fehler werfen konnten.

Neben den Fehlern konnten viele Fans auch nur über den Preis der Jerseys lachen. Für 129,95 Euro bekommt ein Fan das Trikot inklusive aller Logos und Beflockung angeboten. In sozialen Medien halten diesen Preis nahezu alle für total überzogen und es gab auch schon erste Vergleiche mit einem gestreiften T-Shirt des Konzerns H&M, welches tatsächlich Ähnlichkeiten aufweist, jedoch preislich gerade einmal bei 14,95 Euro liegt.

- Anzeige -

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen