Mittelschwäbisches Heimatmuseum Krumbach

Das Mittelschwäbische Heimatmuseum in Krumbach beherbergt mehr als 5000 Objekte aus der Kulturgeschichte, der Lokalgeschichte und der Volkskunde.

© Heimatmuseum Krumbach
© Heimatmuseum Krumbach

1810 erbautes jüdisches Bürgerhaus. Zunftzeichen, alte Handwerkerbriefe, Siegel, Gerichtsbarkeit. Schlösser und Beschläge, ortstypische Hohl- und Längenmaße aus alter Zeit. Gegenüberstellung bäuerlicher und bürgerlicher Wohnstuben des frühen Biedermeier. Wertvoller Trachtenbestand. Jüdische Laubhütte (sukkot). Im Erweiterungsbau: Regionalgeschichte, Religiosität, Rechtswesen, Landwirtschaft, Handel und Gewerbe.
Das Mittelschwäbische Heimatmuseum in Krumbach beherbergt mehr als 5000 Objekte aus der Kulturgeschichte, der Lokalgeschichte und der Volkskunde. Es hat seinen Sitz in einem 1810 erbauten Bürgerhaus und war die erste bayerische Nachkriegseröffnung eines Heimatmuseums. Die Sammlungsgeschichte geht bis auf das Jahr 1908 zurück.

Inzwischen steht eine umfangreiche räumliche und thematische Erweiterung an. Zusammen mit dem benachbarten Gebäude des ehemaligen Gasthauses Krone entsteht bis zum Jahr 2000 für rund drei Millionen Mark ein einzigartiges Museums-Ensemble, fnanziert aus den Haushalten der Stadt Krumbach und des Landkreises Günzburg.

Öffnungszeiten:
Donnerstag – Sonntag von 14.00 – 17.00 Uhr

Kontakt:
Museumsleiter Herr Thomas Heitele M. A.
Heinrich-Sinz-Straße 3 – 5
86381 Krumbach

Tel.: +49 82 82 / 37 40
Fax: +49 82 82 / 37 30
www.museum.krumbach.de





Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Gasthof Diem - Krumbach
Preise ab: 55 EUR
Hotel Gasthof Traubenbräu - Krumbach
Preise ab: 44 EUR
Hotel Falk - Krumbach
Preise ab: 42 EUR
Grüner Baum - Krumbach (Niederraunau)
Preise ab: 50 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:

- Anzeige -

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen