Rügen die schönste Insel Deutschlands

So wird die Insel Rügen gern bezeichnet, die sich auf über 986 Quadratkilometer erstreckt und somit nicht nur die schönste, sondern auch größte Insel ist.

© elxeneize – Fotolia.com
© elxeneize – Fotolia.com

Die Insel Rügen gehört zu Mecklenburg-Vorpommern und ist flächenmäßig die größte deutsche Insel. Wer die Insel Rügen einmal komplett umrunden, möchte der muss 570 Kilometer bewältigen, denn das ist die Länge der Küstenlinie. Die beliebte Insel Sylt wurde gute zehn Mal in die Insel Rügen hineinpassen. Rügen ist eine Insel, die von Besuchern das ganze Jahr über gern aufgesucht wird. Besucher werden von weißen Kreidefelsen empfangen, die bereits von weit her gut zu sehen sind. Die Strände sind feinkörnig und laden zum Erholen und Genießen ein. Buchenwälder befinden sich in der Mitte der Insel und verbreiten Ruhe und besitzen ebenso wie das Kap Arkona eine stille und zugleich herbe Schönheit.

Viele der sich auf Rügen befindenden Gebäude wurden in der Bäderarchitektur errichtet. Diese Architektur erinnert an vergangene Zeiten und besitzt eine alte fast vergessene Schönheit. Die Seebäder Göhren, Binz, Sellin und Seebrücken locken mit erholsamen Verwöhnprogrammen. Wander- und Fahrradwege ermöglichen ein flexibles Erkunden der Insel und offenbaren eine einmalige Landschaft. Die unberührte Natur verbreitet seinen Charme und macht Rügen zu etwas Besonderem. Dieb rund um Rügen liegenden Inseln und Halbinseln können mithilfe von Schiffen erreicht werden. Mehrere Naturschutzgebiete offenbaren eine fast vergessene und schutzbedürftige Flora und Fauna.

Die Hansestadt Stralsund ist das Tor zur Insel Rügen, die durch den Rügendamm und die Rügenbrücke mit dem Festland verbunden ist. Der Nationalpark Jasmund erhielt von der UNESCO den Status des Weltnaturerbes, für den gewaltigen Buchenbestand. Auf eine sehr frühe Besiedlung weisen Funde aus der Steinzeit hin, die auf ganz Rügen zu finden sind. Heute ist Rügen eine touristische Hochburg, vor allem wegen der einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft. Die Insel kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Segelboot erkundet werden.

Bild: FlyerBine - Pixabay.com
Bild: FlyerBine – Pixabay.com

Natur und Kultur

Für den Bade- und Kurtourismus sind neben dem staatlich anerkannten Erholungskurort Sassnitz auch Sellin, Binz und Göhren wichtige Ferienorte. Wer auf Rügen verweilt besucht auf jeden Fall die Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund, der darüber hinaus urtümliche Wälder, Wiesen, Moore und die verschiedensten Lebewesen beherbergt. Kultur- und Kunstinteressierte finden auf Sylt zahlreiche gut erhaltene Gebäude aus den vergangenen Jahrhunderten vor, wie das Jagdschloss Granitz, in dem ein Museum untergebracht ist. Die wohl ältesten Baudenkmäler auf Rügen sind die Kirchen von denen einige Ende des 12. Jahrhunderts erbaut wurden. In den historischen und neu angelegten Parks und Gärten sind erholsame Spaziergänge möglich und wer sich sportlich betätigen will, findet dazu die unterschiedlichsten Möglichkeiten, wie Reiten, Radfahren, Segeln und Golfen.






Unterkünfte im Umkreis von 8 Km


Landhotel Rügen - Samtens/Stönkvitz
Preise ab: 0 EUR
Störtebeker Sporthotel Rügen - Samtens
Preise ab: 50 EUR
Gasthaus & Hotel Lindenkrug - Poseritz
Preise ab: 85 EUR
Wreecher Hof - Putbus
Preise ab: 89 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*