Sauerländer Besucherbergwerk – Geschichte des Bergbaus erleben

In Ramsbeck im Sauerland steht das Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck, das den Besuchern anhand von vielen Ausstellungsstücken den Sauerländer Erzbergbau und den in Ramsbeck näherbringt. Als Standort dient das aus dem Jahr 1953 stammende Kauen- und Verwaltungsgebäude. In den Jahren von 2013 bis 2015 wurde die Dauerausstellung neugestaltet und präsentiert viele Exponate, wie beispielsweise Maschinen oder Mineraliensammlungen.

Bildnachweis: Sauerländer Besucherbergwerk

Die Besucher können auch verschiedene interaktive Stationen besuchen, wie sie im Bergwerk im Einsatz waren. Das ist beispielsweise ein Maschinenleitstand und einem informativen Film lassen sich zusätzliche Fakten entlocken. Um den Besuchern sowohl die Arbeitsbedingungen der Bergarbeiter als auch die natürlichen Gegebenheiten möglichst naturgetreu nahezubringen, fährt eine original Grubenbahn bis zu 1,5 Kilometer in den Berg.

In einer Tiefe von 300 Metern erwarten die Besucher in einem alten Stollen erfahrene Bergleute, die ihnen von ihrem Arbeitsleben erzählen. Es war vorwiegend Blei und Zink, das in dem Originalstollen abgebaut wurde. Die zum Bauzeitpunkt weltgrößte Untertagefördertrommel kann bei dieser Gelegenheit bewundert werden.

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag 9:00 – 17:00 Uhr
Letzte Einfahrt gegen 16:00 Uhr
Montags geschlossen

Oster- und Pfingstmontag geöffnet
Weihnachten sowie Neujahr geschlossen.

Kontakt:
Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck
Glück-Auf-Straße 3
59909 Bestwig-Ramsbeck

Telefon: +49 (0)2905 250
www.sauerlaender-besucherbergwerk.de

Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Hotel Landgasthof Rüppel - Bestwig
Preise ab: 52 EUR
Hotel der Holländer - Andreasberg
Preise ab: 69 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:

- Anzeige -

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen