Schloss Sanssouci Potsdam – Brandenburgs ganzer Stolz

Kein anderes Schloss ist so mit der Persönlichkeit Friedrichs des Großen verbunden wie Schloss Sanssouci. Der Preußenkönig Friedrich II. genannt der Große, wollte ohne Sorge leben und baute sich deshalb Schloss Sanssouci in Potsdam.

© look2see - Fotolia.com
© look2see – Fotolia.com

Die Lage des Schlosses auf den berühmten Weinbergterrassen und die original erhaltenen Raumausstattungen aus dem 18. Jahrhundert lassen den Besucher heute eintauchen in die Welt des Philosophen von Sanssouci. Als Sanssouci nach den Plänen des Königs zwischen 1745 und 1747 erbaut wurde, sollte es ein kleines Sommerschloss sein, und von allen Räumen aus wünschte sich der König einen Zugang zum Park.

Schloss Sanssouci wurde deshalb ebenerdig gebaut. Heute kann unter anderem das Vestibül, das Arbeitszimmer des Königs, das Konzertzimmer und auch das Schlafzimmer und die Bibliothek besichtigt werden. Sehenswert ist auch der Park von Schloss Sanssouci, in dem sich auch das Grab von Friedrich dem Großen befindet, der neben seinen Hunden bestattet wurde.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Dienstag bis Sonntag, 10–18 Uhr
Montag geschlossen
Besichtigung mit Audioguide

November bis März
Dienstag bis Sonntag, 10–17 Uhr
Montag geschlossen
Besichtigung nur mit Führung

Kontakt:
Schloss Sanssouci
Maulbeerallee
14467 Potsdam

Tel.: 0331 / 96 94 200
www.sanssouci.de






Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Apartmenthotel Holländerhaus - Potsdam
Preise ab: 105 EUR
Mercure Hotel Potsdam City - Potsdam
Preise ab: 62 EUR
Garni-Hotel Kranich - Potsdam
Preise ab: 54 EUR
Altstadt-Pension-Potsdam - Potsdam
Preise ab: 45 EUR
Hotel Brandenburger Tor Potsdam - Potsdam
Preise ab: 80 EUR
Schlossgarten Hotel am Park von Sanssouci - Potsdam
Preise ab: 60 EUR
Apartmenthotel Kaiser Friedrich - Potsdam
Preise ab: 45 EUR
Remise Blumberg - Potsdam
Preise ab: 98 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen