Stadtmuseum Abensberg – Stadtgeschichte bis zur Steinzeit

Der Herzogskasten, ein ehemaliger Getreidespeicher, ist ein mächtiger sechsgeschossiger Baus aus dem 15. Jahrhundert. Hier öffnete am 07. Juli 2006 das neue Stadtmuseum seine Türen.

© Stadt Abensberg

Im Keller des Museums ist das jungsteinzeitliche Bergwerk von Arnhofen, das größte Feuersteinbergwerk Mitteleuropas, anschaulich mit Modell und einem nachgebildeten und begehbaren Schacht dargestellt. Der Mensch der Steinzeit hat zwischen 5000 und 4000 v. Chr. in untertägigen Schächten bis zu 8 m Tief das Rohmaterial zur Herstellung der wichtigsten Werkzeuge aus Feuerstein gewonnen. Vermutlich gehörten mehr als 20.000 Schächte zum Bergwerk. In den darüber liegenden Stockwerken zeigt ein völlig neues Konzept äußerst anschaulich wie die Stadt Abensberg entstanden ist und wie das Leben in einer mittelalterlichen Stadt ausgesehen hat.

Öffnungszeiten:
Di. – Fr. 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Kontakt:
Herzogskasten, Stadtmuseum Abensberg
Dollingerstraße 18
93326 Abensberg

Telefon: +49 (09443) 9103-59
stadtmuseum-abensberg.de






Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


Altstadthotel Kneitinger - Abensberg
Preise ab: 64 EUR
The Monarch Hotel - Bad Gögging
Preise ab: 89 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen