Deutschland und seine Bundesländer

Die Bundesrepublik Deutschland, die sich in Mitteleuropa befindet und von neun Staaten sowie zwei Meeren umgrenzt wird, hat in ihrer landschaftlichen Vielfalt einen großen Anreiz für Urlauber. Diese kommen aus vielen Ländern, um sich in Deutschland zu erholen, aber auch die Deutschen selbst reisen gerne innerhalb des eigenen Landes.

Geschichte von Deutschland

Es gibt drei wichtige Momente, die für die deutsche Geschichte tragend sind. Das ist das Jahr 1871, als das Deutsche Reich gegründet wurde, das Gründungsjahr der Bundesrepublik Deutschland 1949 sowie das Jahr 1990, als die Grenze zur DDR fiel und seitdem alle 16 Bundesländer einheitlich zu Deutschland gehören.

Bundesländer Berlin
Das Brandenburger Tor in der deutschen Hauptstadt Berlin (© jplenio – Pixabay.com)

Bereits vor ca. 700.000 Jahren hat es auf deutschem Gebiet Menschen gegeben. In der Region Heidelberg, aber auch im Neandertal bei Düsseldorf lebten sie und haben sich im Laufe der Zeit auch in anderen Regionen angesiedelt. Völkerwanderungen und politische Ereignisse haben im Laufe der Geschichte in Deutschland dafür gesorgt, dass Menschen immer wieder ins Land einreisten oder innerhalb von Deutschland den Standort wechselten.

Landschaften und Klima

Im nördlichen Teil von Deutschland befindet sich das Norddeutsche Tiefland mit eher flachen Landschaften. Richtung Süden verändern sie sich und gehen in verschiedene Mittelgebirgszonen bis zum Alpenvorland und den Alpen über. Diese landschaftliche Vielfalt bietet besondere Anreize, die von zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Städten oder ländlichen Regionen ergänzt werden und für Besucher besonders interessant sind.

Von Nord nach Süd einfach schön

Im hohen Norden von Deutschland liegen die Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Schleswig-Holstein wird von der Nordsee und von der Ostsee begrenzt, bei Flensburg grenzt es an Dänemark. Die Küstenregionen und die dazugehörenden Nordfriesischen Inseln sind bei Urlaubern besonders beliebt.

Mit mehr als 1,8 Millionen zweitgrößte Stadt in Deutschland ist Hamburg. Sehenswürdigkeiten wie St. Pauli, die Reeperbahn oder das Rotlichtviertel gehören dazu, aber auch der Hafen oder historische Gebäude prägen das Stadtbild. Bremen ist ebenfalls eine Stadt mit langer Geschichte und entsprechend vielfältiger Kultur. Das flächenmäßig zweitgrößte Bundesland reicht von der Nordseeküste bis in den Harz. Die typischen Landschaften sind ebenso abwechslungsreich wie die Orte und stellen beliebte Urlaubsregionen dar.

Mecklenburg-Vorpommern hat zahlreiche Wälder, Seen und riesige Freiflächen, sie vermitteln ein Gefühl von Urtümlichkeit. Drei Nationalparks, acht Naturparks und etliche Landschaftsschutzgebiete sind ein Magnet für Urlauber. Nicht nur die Ostseeküste, die Insel Rügen oder das Mecklenburger Seenland sind ideale Urlaubsregionen.

Zu den Mittelgebirgen gehören die Eifel, der Schwarzwald, der Bayerische Wald, das Erzgebirge und noch eine Reihe anderer Regionen in Deutschland. Insgesamt zählen 20 Regionen zu den Mittelgebirgen und sie sind nicht nur für Urlauber, sondern auch für die Naherholung sehr wichtig. Nicht nur die Hügel und Berge, sondern auch die wunderschönen Täler, die Flüsse und die vielen Waldgebiete sind ein typisches Merkmal für diesen Teil von Deutschland. In jeder Region ist mindestens eine schöne Stadt vorhanden, die wiederum mit markanten Details die Besucher anlockt.

Freistaat Bayern
© jplenio – Pixabay.com

Das Alpenvorland und die Alpen im südlichen Teil von Deutschland stellen eine besonders attraktive Region dar. Hier sind nicht nur große Städte vorhanden, sondern vor allem abwechslungsreiche Landschaften. München, Nürnberg, Würzburg oder Bamberg – auch als bayerisches Venedig bekannt – sind nur die markantesten Städte in Süddeutschland. Bayern wird vor allem wegen seiner landschaftlichen Schönheiten geliebt. Märchenschlösser, Bergseen und zahlreiche Wanderregionen sorgen für Vielfalt. Diese Vielfalt sorgt dafür, dass jährlich viele Touristen und Urlauber anreisen und die schönsten Wochen des Jahres in Bayern verbringen.

Die Alpen, die anteilig ebenfalls zu Bayern gehören, bieten zusätzlich Raum für besondere Aktivitäten. Bergwandern, Bergsteigen und im Winter Skifahren in allen Varianten sorgen für Begeisterung. Schon seit vielen Jahren ist die Region mit diesen Ansprüchen gewachsen und hat ihr Angebot entsprechend angepasst. Urlaub ist in Bayern wie im Rest von Deutschland einfach ein Erlebnis!

Es gibt also viele tolle Reiseziele in Deutschland. Je nachdem wann und wo man seinen Urlaub in Deutschland verbringt, fallen natürlich Kosten an. Zum einen muss man die Anfahrt sowie die Unterkunft bezahlen. Auch die Verpflegung und Ausflüge sind nicht kostenlos. So kommt auf eine Familie mit 2 Kindern für einen 14 tägigen Urlaub schnell mal eine 4-stellige Summe zusammen. Wer gerade nicht Flüssig ist der kann z.Bsp. sehr kurzfristig mit einem 2.000 Euro Kredit seinen nächsten Urlaub bequem finanzieren.

- Anzeige -

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen