Kölner Dom – das Wahrzeichen von Köln

Der offizielle Name vom Kölner Dom ist: Hohe Domkirche zu Köln. Er steht in Köln am Rhein, ist eine römisch-katholische Kirche und steht unter dem Patrozinium vom Apostel Petrus.

© Thomas Wolf - CC BY-SA 3.0
© Thomas Wolf – CC BY-SA 3.0

Bis Ende 2009 war die Kathedrale vom Erzbistum Köln auch die Pfarrkirche der Domgemeinde. Von der Pfarrseelsorge ausgegliedert ist sie seit 2010 und seit 1996 gehört der Kölner Dom zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mit 157,38 m Höhe ist er das zweithöchste europäische Kirchengebäude und weltweit das dritthöchste. Er ist eine der größten Kathedralen, die im gotischen Stil erbaut wurden. Es gab einige kleinere Vorgängerbauten, mit dem Bau des heutigen Kölner Doms wurde im August 1248 begonnen.

Öffnungszeiten:
6.00 Uhr-19.30 Uhr (November-April)
6.00 Uhr -21.00 Uhr (Mai-Oktober)

Besichtigung an Sonn- und Feiertagen 13 Uhr- 16.30 Uhr.

Kontakt:
Domkloster 4
50667 Köln

Tel.: 0221 17940530
www.koelner-dom.de

Unterkünfte im Umkreis von 4 Km


A&O Köln Hauptbahnhof - Köln
Preise ab: 49 EUR
Astor und Aparthotel - Superior - Köln
Preise ab: 70 EUR
Günnewig Kommerz Hotel - Köln
Preise ab: 60 EUR
MEININGER Hotel Cologne City Center - Köln
Preise ab: 15 EUR
Classic Hotel Harmonie - Köln
Preise ab: 63 EUR
Hotel Heinzelmännchen - Köln
Preise ab: 44 EUR
Hotel Allegro - Köln
Preise ab: 75 EUR
Insel Hotel - Köln
Preise ab: 105 EUR

Ausflugsziele in der Nähe:

- Anzeige -

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen